20. Juli 2018

MINIMALISMUS ALS LEBENSGEFÜHL

Information und praktische Umsetzung

Ist weniger wirklich mehr? Oder ist Minimalismus nur eine Trenderscheinung, lustfeindlich und geprägt von ständiger Askese? Geht es nur um "Ausmisten" oder gibt es neben der physischen auch eine psychische Ebene? Jeder Mensch in Deutschland besitzt durchschnittlich 10.000 Dinge, was kann ich tun, wenn mich die Materialflut wirklich belastet?

 

Diesen und anderen Fragen sind wir an diesem Abend nachgegangen. Haben den Begriff Minimalismus und dessen Bedeutung für uns geklärt und praktische Tipps erarbeitet um Ballast abzuwerfen.

 

Das war ein Workshopabend, der trotz sommerlicher Hitze tolle Ideen und neue Entrümpelungsideen für den Alltag hervorbrachte.