Netzwerktreffen 20.10.2017

Kleiderladen und Zeitpaten – Ein Blick hinter die Kulissen.
Ehrenamt macht glücklich!
Rund 13,5 Millionen Menschen in Deutschland sind ehrenamtlich tätig und das nicht ohne Grund. Denn man gibt nicht nur, man bekommt auch viel zurück.
Marianne Müller und Gerlinde Schäfer von der evangelischen Frauenhilfe in Siegen stellten uns die Geschichte der Frauenhilfe im Siegerland und verschiedene aktuelle Projekte in der Region vor.
Zusammen besuchten wir den Kleiderladen in der Friedrichstraße. Herr Haas als verantwortlicher Leiter erklärte uns die Organisation der vielen ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeiter und erzählte lebhaft von der täglichen Arbeit. Das attraktiv präsentierte Sortiment animierte einige PeperNetten sofort zum Stöbern. Der Kleiderladen freut sich über gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Tisch- und Bettwäsche, die als Spende abgegeben werden können. Aktuell werden Handtücher ganz dringend benötigt, also wer welche übrig hat… 😉
Im Anschluss informierte Frau Müller über die Arbeit der Zeitpaten, die jeweils ein Kind über mindestens ein Jahr regelmäßig begleiten und diesem Kind ihre Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Dieses Projekt wird durch eine Vielzahl von Maßnahmen, wie Fortbildungen und Supervisionen flankiert, die den Paten Sicherheit in ihrer ehrenamtlichen Arbeit geben.
Das sind aber nicht die einzigen Projekte, die vor der evangelischen Frauenhilfe gestemmt werden und wir waren sehr beeindruckt über den Umfang der Arbeit. Wir bedanken uns bei unseren Gastgeberinnen ganz herzlich für ihre Zeit und die Einblicke in ihre Arbeit, die sie mit großem Engagement, Freude und Herzlichkeit betreiben.